Schulordnung


 

 

Vorwort

 

 

 

Unsere Schule ist der Ort, an dem Schüler, Lehrer und Eltern als Schulgemeinschaft zusammenkommen. Wir alle können uns hier nur wohlfühlen und erfolgreich leben und arbeiten, wenn wir dies im Geiste eines Miteinanders tun. In einer Atmosphäre der gegenseitigen Achtung sollte unser Verhalten durch Fairness, Rücksichtnahme und Toleranz geprägt sein. Wir gehen miteinander, mit dem Eigentum anderer und mit den Räumen und Einrichtungen unserer Schule rücksichtsvoll um. Wir begegnen einander mit Höflichkeit und Hilfsbereitschaft und verzichten auf jegliche Form von Gewalt - dafür tragen wir alle Verantwortung.

 

An unserer Schule stehen nicht unsere persönlichen Interessen im Vordergrund, sondern ein Gemeinschaftsgedanke, der dem Wohl der gesamten Schule dient:

 

 

 

 

 

„Miteinander und füreinander!“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

74564 Crailsheim, den 16. April 2018

 

 

 

Als Schüler/in der Realschule zur Flügelau verpflichte ich mich zur Einhaltung folgender Grundsätze & Regeln:

 

 

 

1.    Zusammenleben an unserer RzF

 

 

 

  Ich spreche und handle so, dass niemand beleidigt, herabgesetzt, bedroht oder verletzt wird.

 

Ich gehe sorgfältig mit der Ausstattung der Räume, Schulbüchern und sonstigem fremden Eigentum um. Ich    

 

      zerstöre nichts und nehme niemandem etwas weg.

 

  Ich achte auf Mülltrennung und halte meinen Arbeitsplatz Schule sowie die Grünflachen sauber.

 

In der Schulzeit schalte ich meine privaten Kommunikations- & Unterhaltungselektronik (Handys, MP3-Player,…) aus.

 

An meinem Arbeitsplatz kleide ich mich so dezent, dass andere nicht gestört, provoziert oder verletzt werden.

 

Im Unterricht trage ich keine Kopfbedeckung.

 

Im Schulgelände kaue ich keinen Kaugummi.

 

Schulfremde Personen haben keinen Zutritt zum Schulgelände.

 

 

 

2.  Vorbereitung auf den Unterricht

 

 

 

Ich erscheine pünktlich zum Unterricht.

 

Ich erwarte meine/n Lehrer/in im Klassenzimmer. Nur bei Fachunterricht warte ich auf dem Gang vor den Fachräumen.

 

Ich bringe meine Arbeitsmaterialien mit und erledige die mir aufgetragenen Arbeiten.

 

Das mir aufgetragene Amt (z.B. Tagebuch-, Tafel- oder Foyerdienst) erledige ich zuverlässig.

 

 

 

3.  Pausen sind schön - wenn sich alle an Regeln halten

 

 

 

Pausen nutze ich zur Erholung und Entspannung, zum Essen und Trinken und für den Toilettengang.

 

Die erste große Pause verbringe ich im äußeren Pausenbereich.

 

Der innere Pausenbereich einschließlich des Innenhofes dient mir als Ruhezone.

 

Nur auf den ausgewiesenen Spielfeldern spiele ich mit Bällen und anderem Spielgerät. Dabei nehme ich ganz

 

      besonders auf jüngere Mitschüler/innen Rücksicht.

 

In der Winterzeit verzichte ich auf das Werfen von Schneebällen, um Verletzungen zu vermeiden.

 

Der Pausenbereich endet mit dem Schulgelände.

 

Ich darf das Schulgelände während der Unterrichtszeit & in den Pausen nur mit Erlaubnis einer Lehrkraft verlassen.

 

Während der Mittagspause darf ich das Schulgelände nur verlassen, wenn eine Einverständniserklärung meiner

 

      Eltern vorliegt.

 

Näheres klärt die Pausenordnung.

 

 

 

4.  Gewalt und Suchtmittel sind an unserer Schule tabu

 

 

 

  Es werden keinerlei Waffen oder Gegenstände, die als Waffe eingesetzt werden könnten, in der Schule geduldet.

 

  Auf dem Schulgelände und bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen sind weder Alkoholkonsum noch Rauchen,  

 

      noch der Konsum von Energy Drinks erlaubt.

 

  Auch der Konsum von koffeinhaltigen Getränken ist in übergroßen Mengen untersagt.

 

 

 

 

 

Bei groben Verstößen gegen die Schulordnung werden die Eltern benachrichtigt.

 

Lehrkräfte und Schulleitung entscheiden über Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen.

 

 

 

 

 

 


Download
Schulordnung der RzF 2017-18
Schulordnung der RzF neu 16.04.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.7 KB